fbpx
en de
Innovation Manager Forum 2019 I München 2019-08-07T14:29:53+00:00

Innovation Manager Forum München 2019

Business Model Innovation, Service Design, User Experience Journeys, New Work, Artificial Intelligence, Intrapreneurship oder grundsätzlich erstmal Open Innovation? Was beschäftigt die Innovationsmanager in und um München? Wo liegt die Trennschärfe von Hype und Erfolgsgarant?

Beim Innovation Manager Forum am 5. September 2019 treffen sich Praktiker und Prediger, Pioniere und auch Newbees, all jene, die sich tagtäglich mit Innovation beschäftigen für einen Austausch unter Gleichgesinnten.

Wir bringen Kollegen zusammen, um die Erfolge, Rückschläge, Visionen und Erkenntnisse auszutauschen.

Eine einmalige Gelegenheit des Netzwerkens, der Inspiration und des Erkenntnisgewinns für Innovationsmanager rund um München und darüber hinaus! Damit jeder auch zu Wort kommt, begrenzen wir die Teilnehmerzahl auf maximal 50 Personen.

  • Munich, TÜV SÜD, NEWTON, Ridlerstraße 57

  • 05. September 2019, 09:00 – 12:30 Uhr

    mit anschließendem gemeinsamen Lunch & Networking

  • Kostenlose Teilnahme

  • Maximal 50 Teilnehmer

  • Ausschließlich für Innovationsverantwortliche

Meet the speakers

Stefan Vollmer 

Chief Technical Officer bei TÜV SÜD Sec-IT GmbH

Stefan Vollmer verantwortet seit Juli 2018 als Chief Technology Officer die technologische Weiterentwicklung der Business Unit Cyber Security Services bei TÜV SÜD. In dieser Funktion leitet er die globalen Expertenteams im Bereich Penetration Testing und Threat Intelligence. Darüber hinaus liegen der Aufbau der globalen Kompetenzzentren und Hacker Labs sowie die Entwicklung neuer Services im Bereich Cyber Security bei TÜV SÜD im Kompetenzbereich von Vollmer.

Cyber Security Innovation – warum Datensicherheit nicht ohne Innovation zu denken ist

Andreas Reschner 

Customer Experience Manager bei E.ON.

Als Customer Experience Manager vertritt Andreas Reschner die Kundenperspektive bei der E.ON. In seinem Verantwortungsbereich liegen die konzeptionelle Gestaltung neuer Customer Journeys, die Evaluierung bestehender Journeys sowie die Entwicklung und Testen von Lösungen zur Verbesserung der Kundenerfahrung.

In den Schuhen unserer Kunden: Walk through the Customer Experience from beginning to end

Um die Customer Experience (CX) eines Energiekonzerns kundenzentriert zu gestalten, bedarf es einem ganzheitlichen Blick auf die Kundenreise entlang aller Kontaktpunkte. Von der Kampagne, über die Bestellung, bis hin zur Lieferung und Nutzung der Angebote – E.ON analysiert mit Hilfe von „CX Journey Walkthroughs” die gesamte Kundenreise, um anschließend eine herausragende Kundenerfahrung zu garantieren.

Sylvie Ries

Leiterin Unternehmensentwicklung bei BRUNATA-METRONA

Sylvie Ries stieg nach dem BWL- und Jurastudium bei Droege & Comp. ein und realisierte Restrukturierungs- und Neuausrichtungsprojekte. Seit über 15 Jahren verantwortet sie den Bereich Unternehmensentwicklung bei BRUNATA- METRONA. Sylvie Ries ist für die Strategie, neue Geschäftsfelder/Innovationen, das Inhouse Consulting und das Portfoliomanagement (Projekte, Beteiligungen) zuständig.

Innovation Labs im Mittelstand – über die Denkfabrik eines Familienunternehmens

„Wir wollen BRUNATA-METRONA zum führenden Servicepartner für den intelligenten Betrieb der Immobilie ausbauen. Um dies zu erreichen, bedarf es sowohl einer sehr guten Produkt- und Dienstleistungsqualität, als auch Innovationen, mit denen wir uns vom Wettbewerb abheben. Mit agilen Methoden und interdisziplinärer Zusammenarbeit identifizieren wir in unserem Innovationslabor neue Geschäftsfelder deutlich schneller als bisher und treiben den kulturellen Wandel eines alteingesessenen Familienunternehmens voran.“

Christian Preßlmayer

Leitung Strategie, voestalpine Steel Division

Christian Preßlmayer verantwortet & gestaltet den Strategieprozess der voestalpine Steel Division seit 2015 aktiv, legt dabei gemeinsam mit dem Top-Management die strategischen Schwerpunkte fest und treibt dabei wesentliche strategische Initiativen. Abgeleitet von den strategischen Stoßrichtungen werden gemeinsam mit dem R&D-Management die Innovationsschwerpunkte festgelegt.

We got the key: Wie voestalpine den Schlüsselbereich Innovation gestaltet

Von der Einführung eines strukturierten Innovationsprozesses in die voestalpine Steel Division, ersten Innovationskampagnen und –wettbewerben und von Innovationsevents mit namhaften voestalpine -Kunden.

Dr. Enno Arenholz

Leitung Vorfeldsuntersuchung und Innovation, voestalpine Steel Division

Der promovierte Physiker Enno Arenholz arbeitet seit 1999 in der Konzernforschung von voestalpine Steel Division, Linz, Austria. Zunächst in der produktionsnahen Anlagenautomationleitete er drei Jahre lang „Zukunftsmärkte“ und befasste sich mit der Entwicklung neuer Geschäftsfelder. Open Innovation, Innovationsmanagement und -entwicklung sieht er als Zukunftsthemen vor allem in der Automobilbranche.

We got the key: Wie voestalpine den Schlüsselbereich Innovation gestaltet

Von der Einführung eines strukturierten Innovationsprozesses in die voestalpine Steel Division, ersten Innovationskampagnen und –wettbewerben und von Innovationsevents mit namhaften voestalpine -Kunden.

Sie hätten Lust, von Ihrem Innovationsprojekt zu erzählen? Schreiben Sie uns gerne eine Mail an marketing@hyve.net!

Ihre Benefits

Aufbau von Beziehungen zu Ihren Innovationskollegen

Entwickeln Sie sich als Experte auf Ihrem Gebiet

Haben Sie Spaß, Neues zu lernen

Speis und Trank an einem fabelhaften Ort

Holen Sie sich Inspiration und neue Ideen für Ihr Innovationsprogramm

Erfahren Sie mehr über Blaupausen für den Erfolg von erfahrenen Innovatoren

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen

Ein intimer Rahmen für ehrliche Diskussionen

Jetzt anmelden!

Partner

Das war das Innovation Manager Forum Wien 2018