fbpx
en de

Strong. Advanced. Connected. 2 Weltpremieren auf der bauma 2019

Die bauma, Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, bewies vom 8.-14. April einmal mehr, welche Superlative in ihr stecken. Knapp 3500 Aussteller aus 219 Ländern zogen über 600.000 Besucher aus aller Welt aufs Münchner Messegelände. Auf 605.000 Quadratmetern, aber aufgrund der digitalen Touchpoints mit weltweiter ReichweiteDie Motorenfabrik Hatz präsentierte gemeinsam mit HYVE auf dem Hatz Messestand unter dem Slogan Strong. Advanced. Connected gleich zwei Weltpremieren.

Motorenfabrik Hatz GmbH & Co. KG bei der bauma 2019

Mit der E1-Technologie, der ersten elektronischen Steuerung für Einzylinderdiesel, präsentierte Hatz einen Meilenstein in der Motorenentwicklung. Ein Brückenschlag zwischen bisher mechanisch geregelten Motoren und den Anforderungen moderner, digitalisiert arbeitender Unternehmen. Die E1-Technologie ebnet den Weg, um beispielsweise handgeführte Maschinen, mobile Lichtmasten oder Stromaggregate in die Ära des Internet of Things (IoT) zu überführen. Erstmals sind so die Voraussetzungen für digitale Lösungen in dieser Geräteklasse gegeben.
Eine weitere Neuheit war Hatz Connected Services, die Vernetzung von digital gesteuerten Motoren mit innovativen Anwendungen wie cloudbasierte Plattformen oder Apps.

App zur Überwachung, Ortung, Wartung und Organisation von Motoren von HYVE für Hatz

Am Messestand konnten Besucher eine von HYVE gemeinsam mit Hatz entwickelte App für die Überwachung, Ortung, Wartung und Organisation von Motoren direkt testen. Neben einer Statusübersicht, die über den Zustand der Motoren (aktiv, in Wartung, inaktiv oder defekt) Auskunft gibt, lassen sich auch Motorenverfügbarkeit, Betriebsstunden, Tages- und Wochennutzung, Motorenauslastung, Standorte, Wartungsphase und Reparaturstatus ablesen. Detailansichten erlauben, eine sehr genaue und vollständige Betrachtung des Motors, ohne ihn in Händen zu haben. So kann man von der App nicht nur Drehzahlen des Motors, Füllstand, Öl-, Ansaug- und Abgastemperatur erfahren, sondern auch die Rußbelastung oder Batteriespannung, um nur einige Parameter zu nennen.

 

HYVEs Researcher holten noch auf der bauma direktes User-Feedback ein: User der App konnten nach dem Durchklicken direkt am Stand einen virtuellen Fragebogen ausfüllen, in dem Gesamteindruck, Interaktivität, Funktionalität, Bedienbarkeit, optische Gestaltung bewertet und Wünsche an eine App geäußert werden konnten. Die Ergebnisse werden helfen, die App zu optimieren und weitere innovative Angebote zu entwickeln.

Wie eine Connected Service App aussehen kann, entwickelte Hatz weit vor der bauma gemeinsam mit HYVE in einem Ideation Workshop, aus dem Vision, Bedürfnisse verschiedener Player, Ideengenerierung und Clustering in Konzepte überführt wurden.

Ideation Workshop im Design Space bei HYVE in München

Es ist bemerkenswert, wie sichtbar die Digitalisierung auch diese doch recht traditionelle und bodenständige Branche verändert und gestaltet. Von der autonomen Rüttelplatte, die sich zwischen Messebesuchern ohne sie bedienende Person bewegt, über intelligente Baggerschaufeln, die dem Baggerführenden das Gewicht der Last anzeigen bis hin zu der gemeinsam mit Hatz in Ideation Workshops entwickelten Software.
Zukunft gestalten heißt auch in der Baumaschinenbranche vermehrt, smarte und intelligente Produkte und Services zu entwickeln. Als weltweit führender Dieselmotorenhersteller ist Hatz mit seinen Produktrevolutionen am Puls der Zeit.

Markus Rieger, Geschäftsführer bei HYVE

Genau diesen Puls der Zeit nicht zu verschlafen, ist essentiell in einer Zeit der Globalisierung und Internationalisierung, in der neue Geschäftsmodelle und innovative Ideen wettbewerbsentscheidend sein werden – auch für Motorenhersteller. Wir bedanken uns bei Hatz für das spannende Projekt und freuen uns über dessen Erfolg!

 

Jetzt kostenloses Whitepaper zum Projekt downloaden!

 

Share it with your network!