fbpx
en de

Service Design und worum es dabei wirklich geht

2019-02-05T09:49:06+00:00 Service Design, Smart Product Design|

 

Mein Name ist Anna Marchuk. Ich bin Servicedesignerin, Forscherin und Strategin und schaffe seit vier Jahren gemeinsam mit dem HYVE-Team Innovationen. Ich bin ein starker Befürworter des lebenslangen Lernens und des Wissensaustauschs.

Letztes Jahr besuchte ich zwei Service-Design-Konferenzen – die Service Design Days in Barcelona und die Service Design Global Conference in Dublin. Jede Veranstaltung, obgleich derselben Disziplin gewidmet, hatte ihren ganz einzigartigen Spirit und eröffnete ein Universum an Perspektiven. Bei den Service Design Days ging es um sinnvolle Veränderungen und einen ganzheitlichen Innovationsansatz. Die Service Design Global Conference konzentrierte sich auf die Implementierung von Services und die entscheidende Rolle der menschlichen Beziehungen in diesem Prozess.

Hier sind meine 5 wichtigsten Take-Aways von beiden Veranstaltungen:

1. Design für den Menschen, unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Menschheit.
Service Design ist eine strategische Disziplin, die nicht nur ausgewählten Individuen, sondern der gesamten Gesellschaft dient – heute und in der Zukunft. Dienstleistungen, die wir heute schaffen, werden Menschen und Ökosysteme weit über unsere Generation hinaus begleiten. Wir befinden uns in einem Übergang „vom menschenzentrierten zum lebenszentrierten Design“ (John Thackara).

Mit dem technologischen Fortschritt werden noch mehr Branchen in der Lage sein, durch immaterielle Elemente einen Wert zu schaffen.

2. Erfinden Sie Geschäftsmodelle (neu) für eine Welt des Immateriellen.
Neue Technologien wie KI und maschinelles Lernen, werden in Kombination mit innovativen Interaktionsmöglichkeiten, unsere Lebensweise grundlegend verändern. Aktivitäten wie Reisen, Einkaufen, Bankgeschäfte und Gesundheitsversorgung wurden bereits im Hinblick auf den Kunden neu gestaltet. Mit dem technologischen Fortschritt werden noch mehr Branchen in der Lage sein, durch immaterielle Elemente einen Wert zu schaffen.

Service Design

3. Bereiten Sie sich auf einen Marathon vor, nicht nur auf einen Sprint.
Um die Geschwindigkeit des Wandels zu bewältigen, müssen Teams Achtsamkeit in den schnellen Innovationsprozess integrieren. Man kann einen Marathon nicht gewinnen, wenn man mit der Geschwindigkeit eines Sprinters läuft. Wenn Sie auf langfristigen Erfolg abzielen, wechseln Sie zwischen Aktion und Reflexion: Nehmen Sie sich Zeit, um den Wert zu verstehen und zu definieren; beschleunigen Sie den Prototyp und den Test; verlangsamen Sie das Lernen und Nachdenken, um dann im Verfeinern und Wiederholen wieder Geschwindigkeit aufzunehmen.

„Der Wandel sollte geschehen, um etwas Besseres zu tun, nicht um der Eile willen, in den Wandel selbst einzudringen“. (Lidia Oshlyanski).

4. Veränderung ist kein Selbstzweck; sie muss zum Besseren geschehen.
Die Zukunft ist geprägt von Innovationen, die menschliche Erfahrungen sinnvoll transformieren. Nie hatte der Kunde mehr Mitspracherecht und seine Erwartungen werden durch branchenübergreifende Erfahrungen definiert. Bevor Sie sich dem Veränderungsprozess annehmen, stellen Sie sicher, dass Sie die relevanteste und wünschenswerteste Lösung verfolgen. „Der Wandel sollte geschehen, um etwas Besseres zu tun, nicht um der Eile willen, in den Wandel selbst einzudringen“. (Lidia Oshlyanski).

5. Um einen Service zu erbringen, konzentrieren Sie sich auf die Menschen und beginnen Sie mit kleinen Schritten.
Der Mensch ist der Kern für die Implementierung von Services und die Umsetzung von Innovationen, insbesondere in großen Unternehmen. Berücksichtigen Sie die Bedürfnisse aller Beteiligten, seien Sie einfühlsam und klug in der Kommunikation, teilen Sie Fortschritte und seien Sie zuversichtlich, dass jeder kleine Schritt zum langfristigen Erfolg beiträgt. Beim Service Design geht es um den Menschen: Legen Sie zu allererst den Fokus auf die richtige Denkweise – es wird die solide Basis für eine erfolgreiche Umsetzung sein.

Die Konferenzen sind vorüber, aber jetzt geht es erst richtig los! Jetzt ist es an der Zeit, neue Perspektiven anzunehmen und Ideen umzusetzen.

Obwohl ich mir der Notwendigkeit bewusst bin, schnell zu handeln, glaube ich fest daran, dass langfristiges Denken und sinnvolle Veränderungen unerlässlich sind, um eine Zukunft zu schaffen, in der wir leben wollen.

Als Service Designer und Innovatoren werden wir in diesem Prozess eine führende Rolle einnehmen – eine große Verantwortung!

Wie und was werden wir mit neuen Technologien für die Welt gestalten, in der viele Dinge vielleicht nicht mehr an- und begreifbar sind? Wie werden wir immer komplexere Systeme und Interaktionen gestalten und gleichzeitig elegante Einfachheit beibehalten? Wie werden wir sicherstellen, dass die Bedürfnisse aller Beteiligten und Ökosysteme berücksichtigt werden? Das sind einige der Fragen, die mich in den kommenden Monaten beschäftigen werden. Ich bin neugierig auf die Weiterentwicklung der Themen und wie sich die Branchen durch Technologie und immaterielle Erfahrungen verändern werden; und ich freue mich darauf, Sie auf diesem spannenden Weg zu treffen!

Anna ist Senior Researcherin und Service Designerin bei HYVE. Inspiriert von Menschen und leidenschaftlich für Innovationen, begann Anna ihre Reise als Forscherin – mit Design-Thinking und Mitgestaltung bei der Entwicklung neuer Produkte. Ihr starker Glaube an die Bedeutung ganzheitlicher Erfahrungen prägte ihren Weg als Servicedesignerin und Innovationsstrategin. Bei HYVE leitet Anna den Bereich Service Design und hilft ihren Kunden, den kundenorientierten Blick entlang des Innovationsprozesses zu bewahren: von der Vision bis zur Umsetzung. Sie interessiert sich für die Erforschung neuer Technologien wie KI oder Voice UI und deren Einfluss auf menschliche Bedürfnisse und Dienstleistungen der Zukunft.

 

Sign up

Sie würden gerne mehr zu unseren Projekten erfahren?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
Sign up
Share it with your network!